Dienstag, 30. Oktober 2012

Stammzellen lassen Gliedmaßen nachwachsen

Manche Tierarten besitzen die Fähigkeit, zerstörte oder gar abgetrennte Gliedmaßen zu erneuern. Tiere, die dazu imstande sind, sind Salamander, Seesterne, Plattwürmer und manche Fisch- und Krebsarten. Doch nicht nur etwa Beine oder der Schwanz können nachwachsen, sondern auch Augen oder andere Organe. Alles was für diese Tiere notwendig ist, damit Gliedmaßen nachwachsen können, sind Stammzellen.

Stammzellen haben die Eigenschaft, dass sie noch keine sogenannte Spezialisierung aufweisen, was wiederum bedeutet, dass sie zu jeder beliebigen Zelle werden können. Somit können sich Stammzellen zu Muskeln, Knochen oder zu einem Nervengewebe wandeln.

Sofern eines der genannten Tierarten nun ein Körperteil verliert, reaktiviert es die Zellen an der verletzten Stelle und gibt zugleich Anweisung, sich wie Stammzellen zu verhalten. Im Anschluss wachsen die entsprechenden Gliedmaßen dann nach. Und bei manchen Tieren wandern vorrätige Stammzellen zu einer Wunde, wo sie sich ausbreiten und ein abgetrenntes Körperteil erneuern.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen